Lade Veranstaltungen

Samstag, 08.09.2018 

Treffpunkt: 6.30Uhr Harburg Parkplatz historische Wörnitzbrücke 

Wegstrecke: 20 km 

Ende: ca. 17.30 Uhr in Harburg 

Bei Morgendämmerung treffen wir uns in Harburg.

Wir laufen Stadtauswärts, nach einer kleinen Morgenandacht außerhalb von Harburg starten wir unseren Pilgertag. Wir wandern durch viel Wald und entdecken am Wegrand Eisenkraut und das seltene Hexenkräutlein. Gegen Mittag erreichen wir Kaisheim, dort besichtigen wir die Kirche Mariä Himmelfahrt ehemalige Kirche des

des Zisterzienserklosters. Nach dem Aufenthalt in der Kirche geht es ein paar Meter weiter in die Gaststätte Thaddäus. Dort essen wir zu Mittag, bei schönem Wetter im Biergarten. Nebenan wohnt eine Schmuckkünstlerin, wer möchte darf in die Schmuckwerkstatt schauen.

Nach Kaisheim, steigt der Weg etwas an und wir finden Wildfrüchte in einer Hecke, Sie erfahren Wissenswertes zu unseren einheimischen Wildfrüchten.

Danach folgt ein langes Waldstück, der Donauwörther Forst, dieser geht unmittelbar in das Siedlungsgebiet  Parkstadt über. Wir laufen runter in die ehemalige Reichsstadt Donauwörth und nehmen um 17.00 Uhr den Zug zurück nach Harburg. Nach der kleinen  Abschlussrunde endet unser den Pilgertag.

Wir setzen an diesem Tag einen Kräuter- bzw. Wildfruchtbalsamico an. Jeder erhält morgens eine leere Flasche in welche wir tagsüber rein sammeln, abends in Harburg  wird der Essig fertiggestellt.

27,— € pro Person incl. Materialkosten